Verwendung von Cookies

Durch die Fortsetzung Ihres Besuchs auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Verbesserung Ihres Browser-Erlebnisses, zur Bereitstellung von personalisierten Funktionen und Inhalten sowie zur Durchführung von Besuchsanalysen zu statistischen Zwecken zu. Nähere Informationen

Letzte freie Kapazitäten im Juli: -15 %*! Nähere Informationen

Camargue

An der Grenze zwischen Languedoc-Roussillon und Provence, nur eine knappe Stunde von Ihrem Camping Sandaya im Departement Hérault entfernt, erstreckt sich der Regionale Naturpark Camargue über eine Fläche von rund 150.000 Hektar ohne jegliche Urbanisierung. Die Camargue, ein Gebiet mit Salinen, Lagunen, Pferde- und Stierherden, fasziniert Besucher, die Ruhe und Frieden in einer Umgebung suchen, in der die Natur im Mittelpunkt steht. Entdecken auch Sie diese Region!
Camargue : Reservieren Sie Ihren Aufenthalt

Ihre Ferienunterkunft in der Nähe der Camargue

Der nördlich von Montpellier gelegene familiäre Camping Sandaya öffnet Ihnen seine Tore zu den schönsten Landschaften der Mittelmeerküste, vom Étang de Thau im Osten bis zur Rhônemündung im Westen. Zwischen zwei Ausflügen in die Camargue können Sie die vielfältigen Freizeitangebote vor Ort auskosten: Unter strahlender Sonne lädt das Erlebnisbad des Campingplatzes zu einer erfrischenden Pause in den Pools und auf den Wasserrutschen ein. Nutzen Sie die Tennisplätze oder die Multisport-Anlagen im Schatten der Kiefern für eine tolle Familienolympiade. Währenddessen tummeln sich die kleinen Camper in den kostenlosen Kinderclubs des Campingplatzes: Spiele im beheizten Schwimmbad, Mini-Disco, Themenabende ... Und getreu dem Motto „nach der Arbeit das Vergnügen“ können Sie sich auf der Terrasse Ihrer Lodge oder Ihres Mobilheims zu einem gemütlichen Abendessen wiederfinden, begleitet vom Gesang der Zikaden. Morgen setzen wir Kurs auf die Camargue!

Wie kommt man dorthin?

Nehmen Sie von Ihrem Campingplatz im Süden aus die Ferienstraße in Richtung Provence mit Ihrem Auto oder Ihrem Wohnmobil. Erster Halt: le Grau du Roi - Port Camargue, wo Sie bei einem Zwischenstopp am See von Salonique einen schönen Familienspaziergang unternehmen können. In nur 15 Minuten erreichen Sie die mittelalterliche Stadt Aigues-Mortes, das westliche Tor zur kleinen Camargue an der Schnittstelle der Regionen Languedoc-Roussillon und Provence-Alpes-Côte d’Azur. Nehmen Sie sich Zeit für die Besichtigung dieser befestigten Zitadelle und besuchen Sie das Gewinnungsgebiet des berühmten Camargue-Salzes. Weiter geht es nach Süden über eine Straße, die an Manaden (Tierzuchtbetriebe der weißen Camargue-Pferde) und Weilern vorbeiführt, wo Sie sich für Ihr Picknick mit lokalen Spezialitäten versorgen können. Hinter der Rhônemündung sind Saintes-Maries-de-la-Mer und der Vogelpark von Pont de Gau zu erkennen, während Sie im Osten die Stadt Arles mit ihren bemerkenswerten antiken Bauwerken erwartet. Dazwischen erstreckt sich die erhabene Naturkulisse des Strandes von Beauduc: er ist einer der größten Sandstrände des Mittelmeeres!

Mit der ganzen Familie in der Camargue

In der Camargue hat man von überall aus einen ungehinderten Blick auf die Lagunen, Sümpfe und Reisfelder, soweit das Auge reicht. Als Refugium für unzählige Tierarten, von wilden Flamingos bis hin zu Zuchtpferden, ist die Camargue ein Gebiet, das Naturliebhaber gerne bewundern, besuchen und beschützen. Zahlreiche Aktivitäten werden Ihnen und Ihrer Familie dort angeboten, um die ganze Schönheit zu erfassen!

Was gibt es in der Camargue zu unternehmen?

Vom Leuchtturm von la Gacholle aus, unweit von Saintes-Maries-de-la-Mer, können Sie einen Spaziergang auf dem Deich unternehmen. Über die Wander- und Radwege entlang der Dünen erreichen Sie die Strände zum Schwimmen oder Entspannen. Genießen Sie in Begleitung von Gardians (berittene Stierhüter und Rinderhirte) eine Pferde- oder Kutschfahrt von einer Manade aus: Sie haben die Möglichkeit, die Vielfalt der Camargue-Landschaften zu bewundern. Auf dem Weg nach Arles können Sie das Reismuseum besuchen und die Geheimnisse der Herstellung dieses weißen Golds des Meeres bei einer lokalen Verkostung kennenlernen. Jenseits des Rhône-Deltas geht es in Richtung Naturschutzgebiet Marais du Vigueirat, das den größten geschützten Schilfgürtel der Camargue umgibt.  Auf Stelzenpfaden kreuzt man dort viele Zugvögel, Stiere und Camargue-Pferde.

Sehenswertes in der Umgebung

Camargue, reservieren Sie Ihren Aufenthalt!

Montpellier | Languedoc-Roussillon
Verfügbar vom bis zum
Verfügbar zu anderen Zeiträumen
Reservierung nicht verfügbar
Schon ab
für Nacht für Nächte
Lust auf einen Tapetenwechsel? Finden Sie Ihre Inspiration auf den Campings Sandaya!