Das Aveyron, ein ideales Reiseziel für Ihre Ferien!

Wohl geborgen inmitten eines von Montpellier, Clermont-Ferrand und Toulouse gebildeten Dreiecks ist das Aveyron eine echte Oase unberührter Natur mit tausenderlei Schätzen, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Zu den Sehenswürdigkeiten, die Sie nicht versäumen sollten, gehören das berühmte Viadukt von Millau, eine wahre Meisterleistung der Ingenieurskunst, die Kulturstadt Rodez, die Hochebene von Aubrac, der Regionale Naturpark Grands Causses und nicht zu vergessen die typischen Dörfer Belcastel oder Sainte-Eulalie-d'Olt. Dies ist allerdings nur eine kleine Auswahl all dessen, was hier auf Sie wartet!    

Für Ihren Urlaub im Aveyron einen Camping Sandaya zu wählen, ist definitiv eine hervorragende Idee … Die Gründe hierfür sind vielfältig: ein schöner Badebereich zum Planschen mit der Familie, eine bevorzugte geografische Lage, um die schönsten Orte der Region zu erkunden, Unterkünfte für jeden Geschmack, Aktivitäten für Groß und Klein … Und die Liste geht noch weiter! 

Das Aveyron mit der ganzen Familie entdecken

Was die Aktivitäten mit Ihrer gesamten Familie angeht, so gibt es hier einiges zu tun. Ein Besuch im Soulages-Museum in Rodez, der Geburtsstadt dieses Künstlers, wird Erwachsenen wegen dessen Sammlung und der Ästhetik des Gebäudes gefallen, während Kinder es zu schätzen wissen, dass die Kunst ihnen mit interaktiven Workshops einen Zugang auf ihrem Niveau anbietet. Nach der Kunst ist in Ihrem Ferienprogramm dann Zeit für spannende geschichtliche Momente, wenn Sie die zahlreichen mittelalterlichen Schlösser besichtigen. Diese Reise in die Vergangenheit macht Träume und Seelen Ihrer kleinen Schätze garantiert noch bunter! 

Gibt es in Ihrer Familie ausgewiesene Käsefans? Wenn ja, sollten Sie auf keinen Fall eine Besichtigung der Roquefort-Keller versäumen, wo kleine und große Feinschmecker alle (oder fast alle) Geheimnisse der Herstellung dieses emblematischen Käses entdecken können – wobei als delikater Schlussakkord der Besichtigung eine Verkostung natürlich nicht fehlen darf. Mjam! 

Das Aveyron zu zweit entdecken

Im Naturschutzgebiet Rougier de Camarès scheint ein Hauch Wildwest zu wehen … Die rote Erde und die hügelige Landschaft erinnern nämlich unwiderstehlich an die Wüstenkulisse von Colorado, dabei besteht kein Zweifel: Sie befinden sich wirklich im Aveyron! Diese einzigartige Landschaft können Sie auf Ihren Wanderungen zu zweit in allen Details neu oder wiederentdecken, es warten aber noch viele weitere Schätze wie die Abtei von Sylvanès, das Schloss von Montaigut oder das Dorf Camarès, das für seine Biskuitfabrik bekannt ist – perfekt für eine kleine Stärkung nach der Anstrengung!

Der Regionale Naturpark Grands Causses, in dem sich Millau befindet, ist der drittgrößte Naturpark Frankreichs und wird Naturliebhaber wie auch Outdoor-Aktivisten glücklich machen. Hier erstreckt sich Ihr Spielfeld nämlich über nicht weniger als 330.000 Hektar! Auf dem Programm stehen kleine Touren auf der Straße der Mühlen, Klettern oder eine Fahrt mit dem Kanu die Tarn-Schluchten hinab. Los geht‘s mit dem Abenteuer! 

Camping Aveyron : Unsere Tipps für einen gelungenen Aufenthalt

Sie suchen ein originelles, lokales Souvenir, das Sie in Ihrem Koffer mitnehmen können? Wie wäre es mit einem Laguiole-Messer? Sie verkörpern perfekt das Aveyron und genießen Weltruf. Nützlich und langlebig!

Alle Schlemmer hingegen könnten sich wohl keinen besseren Ort als das Aveyron wünschen, um ihre Sinne zufriedenzustellen! Aligot (Kartoffelgericht), Roquefort, Farçous (herzhafte Küchlein), Kuchen am Spieß: Köstliche kulinarische Spezialitäten in Hülle und Fülle erwarten Sie.

Sie möchten Ihre Wander-Erfahrungen auf das nächste Level bringen? Nehmen Sie einen Abschnitt des GR 65, eines der Jakobswege, oder des GR 71 C&D durch die Causses und die Cevennen.

Von Rodez über Conques bis Millau gibt es im Aveyron unzählige sehr schöne Dörfer oder Städte, die einen Besuch wert sind. Nehmen Sie sie unbedingt mit auf Ihre Liste der zu besuchenden Stätten!