Millau, das ideale Reiseziel für Ihre Ferien!

Millau ist mehr als nur die Stadt, in der sich das berühmte Viadukt befindet, eine architektonische Meisterleistung, die jedes Jahr Tausende von Besuchern anzieht, es ist auch das Eingangstor zu einer unvergesslichen Reise durch das Aveyron. Vom Viadukt über die Hochebene von Larzac, die markanten Dörfer und die Naturparks bis hin zu den Tarn-Schluchten – da werden Ihnen bestimmt die Augen übergehen! 

Um Sie bei Ihrem Ausflug ins Aveyron willkommen zu heißen, ist unser Camping Sandaya der perfekte Zufluchtsort. Dort finden Sie nämlich nicht nur Unterkünfte mit allem Komfort, die für alle Familien geeignet sind, sondern auch einen schönen Badebereich zum Abkühlen und Planschen, Kinderclubs, um Ihre kleinen Lieblinge zu beschäftigen, und vieles mehr. 

Millau mit der ganzen Familie entdecken

Liebhaber alter Steine und eines einzigartigen Kulturerbes aufgepasst: Peyre, eines der schönsten Dörfer Frankreichs, verdient auf jeden Fall einen Besuch mit der ganzen Familie. Seine Besonderheit? Das Dorf wurde zur Hälfte in die umliegenden Höhlen hineingebaut (!) und hält zudem einen atemberaubenden Blick auf das Viadukt von Millau bereit. Es lässt sich aber auch mit dem Kanu vom Fluss aus entdecken, an dem es liegt, und bietet Ihnen so Staunen und sportliche Aktivität zugleich! 

Zurück auf festem Boden … oder sogar unter der Erde mit der nächsten Aktivität, die es mit der Familie zu entdecken gilt: die Höhle von Dargilan, auch „rosa Höhle“ genannt. Nehmen Sie ein Paar fester Schuhe mit, ziehen Sie sich warm an (die Temperaturen steigen auch im Sommer nicht über 10 Grad!) und los geht's mit der Besichtigung dieser unterirdischen Schatzkammer des Aveyron. Der Anblick der Felsstrukturen in ihren Ocker-, Rosa- und Safrantönen begeistert auf einer Länge von über einem Kilometer Jung und Alt. 

Millau zu zweit entdecken

Achtung, die folgende Aktivität steht sicher auf der Liste an Aktivitäten, die man mindestens einmal im Leben gemacht haben sollte – vorausgesetzt, man hat keine Höhenangst! Denn ja, Millau ist DER Ort im Aveyron, um sich (im wahrsten Sinne des Wortes) mit einem Gleitschirm in die Luft zu erheben! Es ist wirklich etwas Unbeschreibliches, mit dem Wind über der Stadt dahinzusegeln und die atemberaubende Schönheit zu bewundern, die sich einem bietet. Noch schöner natürlich, wenn man dies zu zweit erlebt …

Die natürliche Umgebung, die hügelige Landschaft und das milde Klima machen die Hauptstadt des Aveyron zu einem wahren Paradies für Sportler aller Art. Auf festem Boden wie auf dem Wasser mangelt es nicht an Aktivitäten: Kanu durch die Tarn-Schluchten, Wandern, Trailrunning oder Mountainbiken! Wählen Sie also selbst Ihr Spielfeld und stürzen Sie sich in einen Adrenalinrausch.

Camping Millau : Unsere Tipps für einen gelungenen Aufenthalt

Übrigens: Bekannt ist die Stadt für ihr berühmtes Viadukt … und für ihre Handschuhfabriken, die sie zur Hauptstadt der Handschuh- und Lederindustrie machen. Dieses Know-how, das von der Haute Couture sehr geschätzt wird, sollten Sie unbedingt erkunden!

Nicht entgehen lassen sollten Sie sich im Sommer die Natural Games, ein weltweites Sportevent für Outdoor-Sportarten. Auf dem Programm stehen sportliche Höchstleistungen am Tag und ein Festival mit unglaublich vielseitiger Musik in der Nacht!

Kennen Sie das weiße Gold des Aveyron? Dabei handelt es sich um Schafsmilch, aus der die meisten Käsesorten der Region und insbesondere der Roquefort hergestellt werden. Probieren Sie sie ruhig alle ohne jede Mäßigung – oder fast!

Der Besuch der Höhle von Dargilan hat Ihnen gut gefallen? Da haben wir noch einen Tipp für Sie: In der Umgebung von Millau gibt es mehrere Höhlen, die ebenfalls einen Besuch wert sind, wie den Aven Armand oder die Abîme de Bramabiau.